Diese Jahr hat der Falstaff unsere Wein zum ersten Mal begutachtet. Er attestiert uns „Mit Frühburgunder und Riesling stößt Thiel sogar zur Spitze des Gebietes (Mittelrhein) vor. Mit Bewertungen von bis zu 91 Punkten“ Was uns besonders gefreut hat: “ Das Engagement von Winzern wie Kay Thiel (….), die aus Überzeugung an den Mittelrhein gekommen sind eröffnen dem ganzen Gebiet neue Perspektiven. Perspektiven, die sich Weinliebhaber vor 10 oder 15 Jahren herbeigewünscht haben, an die aber damals kein Wirtschaftweiser so wirklich geglaubt hat.“

Vinum meint: “ Die Weine von Kay Thiel sind immer individuell und charaktervoll.“

Vielen Dank dafür!